Hervorgehoben

Das ist ein privater Blog. Es wird meine private Meinung wieder gespiegelt! Es findet KEINERLEI kommerzielle Nutzung statt! Bei rechtlichen Fragen bitte eine Email an unten genannte Adresse! Danke! — This is a private Blog! Kontakt/Contact:

 

Email/PGP
riot@undead-chemnitz.de F2F7A09A75BB9AA4

DISCLAIMER : Achtung wir benutzen die Sprache der Erwachsenen!! Die ist manchmal derb, explizit sexuell, politisch kontrovers oder genüsslich beleidigend! Wenn du dich nicht erwachsen fühlst oder bist verlasse bitte diese Seite! DANKE!

Oh Why .. is the sun up in the sky? Gospel Train.

--ENGLISH BELOW— Ich bin ja von jeher großer Fan amerikanischer Gospel Musik. Damit mein ich nicht dicke schwarze Frauen mit einem Chor (obwohl es auch das in sehr schön gibt) ähnlich wie beim Country oder Jazz, Soul .. man könnte die Reihe ewig fortsetzen .. wurde die Musik später zu einem lächerlichen Abziehbild von sich selber gemacht. Aber in den 1940ern und 50ern gab es noch den Gospel Highway -- das war sozusagen der der Untergrund des meist schwarzen Proletariats. Und damit die Moralisten, die genau wie heute Hand in Hand mit den Konservativen gehen ( sieh nur aktuell die Querfront aus ehemaligen Linken und der CDU in D die vor „Hände waschen“ Geschrei fast das Hände waschen vergessen hätten) musste der Neg.. äh bemitleidenswerte Andersfarbige ja vor sich selbst geschützt werden und durfte nur christliche , moralisch einwandfreie Musik machen.

Also bildete sich im „Gospel Highway“ verschiedene meist explizit sexuelle Richtungen heraus in der das „Unmoralische“ über die Musik ausgedrückt wurde und textlich Chiffren verwendet wurden die der einfältige Moralist in seine immerwährenden Überheblichkeit nicht erkannte.

Besonders eindrucksvoll sind dabei die sog. Gospel Quartette. Meist männliche Gesangsgruppen in denen es nicht zwingend 4 Sänger geben musste. das waren meist „Supergroups“ aus den besten Sängern der damaligen Zeit.

Five Blind Boys -- war so eine Marke es gab einige „Five Blind Boys“ Gruppen und es waren auch nicht immer alle blind.. es war ein Verkaufsargument. So ist es oft sehr schwer zu sagen wer wann wo sang.. ich hab z.B. eine Highway QCs wo ich immer dachte die Stimme kennst du doch, bis ich rausfand dass das Sam Cook ist, der sehr jung (Bis 1951) dort Lead sang. Okay eins der schönsten Gospel wenn auch untypisch langsam ist „Oh Why“ von den 5 blind Boys .. wer immer das gerade war :)

I have always been a great fan of American gospel music. By that I don’t mean fat black women with a choir (although there is also that in very nice) similar to Country or Jazz, Soul … one could continue the series forever … the music was later made into a ridiculous decal of itself. But in the 1940s and 50s there was still the Gospel Highway -- the underground of the mostly black proletariat, so to speak. And with it the moralists, who like today go hand in hand with the conservatives (just look at the cross-front of former leftists and the CDU in Germany, who almost forgot to wash their hands with the cry of „wash your hands“), the neg… uh pitiful people of other colours had to be protected from themselves and were only allowed to make Christian, morally impeccable music.

So in the „Gospel Highway“ various mostly explicitly sexual directions developed in which the „immoral“ was expressed through music and lyrical ciphers were used that the simple-minded moralist in his perpetual arrogance did not recognize.

Especially impressive are the so-called Gospel Quartets. Mostly male vocal groups in which there did not necessarily have to be 4 singers. These were mostly „supergroups“ of the best singers of the time.

Five Blind Boys -- was such a brand there were several „Five Blind Boys“ groups and not all of them were blind… it was a selling point. So it’s often very hard to tell who sang where and when… I have a Highway QCs where I always thought you know the voice until I found out it was Sam Cook, who sang lead there very young (until 1951). Okay one of the most beautiful gospel, though untypically slow, is „Oh Why“ by the 5 blind boys … whoever that was :)

Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)