Support #AufbruchOst

Wo bleibt eigentlich der große Aufschrei, wenn Konservative die Geschichte vereinnahmen? Holen wir uns sie zurück! #AufbruchOst

“Der Verlauf der Geschichte wird heute meist als alternativlos hingestellt. Dabei war der #Herbst89 eine historische Sekunde lang Emanzipation, war voller Enthusiasmus für Arbeiter/innen, Antiautoritarismus, Feminismus und den aufrechten Gang in Richtung demokratischen Sozialismus. Eine historische Sekunde später kippte dann alles nach Rechts, ins Völkischnationalistische, zu Kohl, zur “Allianz für Deutschland”, der Wiedervereinigung und dem Anschluss des Ostens. Dass der Herbst ’89 links begann und dann rechts einbog, wird heute immer weniger durchschaut. In Schulen, Universitäten, Filmen, Vorträgen und Gedenkstätten wird die Geschichte einseitig erzählt, als angeblich anti-kommunistische Erhebung der Massen, die vom ersten Tag an nichts anderes als D-Mark, NPD, Ballermann, und Bananen ersehnt hätten.”

Dieses Zitat geht auf einen Gastvortrag des linken Bürgerrechtlers Klaus Wolfram zurück. Er war ´89 und ´90 im Umfeld der Vereinigten Linken (VL) aktiv – für eine bessere DDR, gegen den Anschluss an die BRD.

—————————————————————————-

Antikommunismus ist eine faschistische Ideologie…