Philosophie der Vergeblichkeit – War against people (Noam Chomsky)

…wie  man  den  »neuen  Zeitgeist«  vermittelt:  sei  es  durch die Erzeugung künstlicher Bedürfnisse oder durch die Lenkung des  öffentlichen  Bewußtseins  (Edward  Bernays)  oder  durch die  Verbreitung  einer  »Philosophie  der  Vergeblichkeit«  und des  fehlenden  Lebenssinns,  um  die  Aufmerksamkeit  auf  »die eher überflüssigen Dinge«    zu    lenken, die »Ausdruck modebewußter  Konsumtion  sind« Wenn  man  damit  Erfolg hat,  werden  die  Menschen  bereit  sein,  das  ihnen  angemessene bedeutungslose  und  untergeordnete  Leben  zu  führen  und  die subversive Idee einer selbständigen Lebensweise vergessen. War against people (Noam Chomsky) 1999