Die wollen doch nur Frieden.

Nicht nur, dass deutsche Panzer wieder an der Ostfront stehen auch der innere Feind ist schon wieder in Visier .. horray..

Demnach sollen ehemalige und aktive Elitesoldaten der KSK sowie Polizisten aus Spezialeinheiten die Destabilisierung des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland geplant haben. Der Informant schätzt, dass es bei Uniter einen “harten Kern von 80 bis 100 Personen” gebe, der Waffendepots angelegt habe. Mit den Waffen wolle man an einem Tag X, an dem der Zusammenbruch der staatlichen Ordnung in Deutschland erwartet werde, wieder Sicherheit herstellen. Unter anderem habe ein Chatteilnehmer vorgeschlagen, Politiker aus dem linken Milieu festzunehmen und auf festgelegten Plätzen zu töten.

Quelle: Plant Uniter den politischen Zusammenbruch Deutschlands? | SWR Aktuell Baden-Württemberg | SWR Aktuell | SWR

Ruinöser Ausverkauf

“Vieles spricht (…) dafür, dass das Bundesfinanzministerium (…) den sich wieder intensivierenden Deutungskampf um die Treuhand und ihr Vermächtnis beeinflussen möchte. Um die Unwägbarkeiten einer öffentlichen Ausschreibung des lukrativen Auftrags zu vermeiden, hat es ein individuelles Arrangement mit dem Institut für Zeitgeschichte getroffen. Dahinter dürfte die Absicht stehen, die politischen Risiken der Erforschung dieses Themas zu reduzieren, solange das Bundesministerium der Finanzen noch in der Hand der CDU liegt. Das Haus wird seit 2009 von Wolfgang Schäuble, einem der maßgeblichen Akteure der Wiedervereinigungspolitik, geführt.” https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/forschung-zu-ddr-volkseigentum